Icon Merkliste
Icon Basket
Logo ohne Versandkosten innerhalb Europas

Suchvorschläge

{{{name}}}

Produktvorschläge

{{{name}}}

Kategorievorschläge

{{{name}}}
Grüße aus der Steinzeit

Teilen

Grüße aus der Steinzeit_small

Grüße aus der Steinzeit

Erich von Däniken

9,99 19,95 €***

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 240 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 918900

  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindesbestellwert
Unsere Empfehlungen aus der Kopp Vital Welt
Grüße aus der Steinzeit

Mit diesem Bildband öffnet Erich von Däniken sein einzigartiges Bildarchiv der Spurensuche nach unseren kosmischen Lehrmeistern, die vor Jahrtausenden zur Erde gekommen waren. Die besten und eindrucksvollsten Bildzeugnisse aus prähistorischer Zeit werden zusammen mit kurzen und prägnanten Erläuterungen in diesem Band veröffentlicht.
Erich von Däniken war über Jahrzehnte in der ganzen Welt unterwegs, hat rätselhafte Phänomene untersucht und akribisch alle Beweise für einen Kontakt mit den Besuchern aus dem Weltraum gesammelt. Hatten außerirdische Besucher vor mehreren Tausend Jahren untrügliche Spuren auf der Erde hinterlassen?

Die Bilder sprechen für sich.

Noch nie sind die Argumente Dänikens greifbarer und augenscheinlicher dargestellt worden. Diese Fülle an Beweisen lässt auch mögliche Kritiker zweifelnd und gleichermaßen staunend innehalten.
»In der Steinzeit stimmt definitiv etwas nicht!«, schreibt der Autor. Und zu Recht fragt er, wie diese Menschen, die weder die technischen Mittel noch die Kenntnisse dazu hatten, astronomische Großanlagen oder Zeitmesser für die Ewigkeit hinterlassen konnten. Was trieb sie dazu? Wer wies sie an?
In Carnac, in der Bretagne, setzten sie Tausende von schweren Granitblöcken in schnurgeraden Kolonnen in die Landschaft. Nicht irgendwohin, sondern auf Basis riesiger, geometrischer Muster. Immer wieder tauchen dieselben Distanzen, dieselben Winkel, dieselben pythagoreischen Dreiecke auf. Und das Jahrtausende vor Pythagoras!
Weshalb erscheinen Felsmalereien mit ein und demselben Motiv rund um den Globus? Pflegten die Menschen in prähistorischer Zeit interkontinentalen Kontakt untereinander? Sind es Grüße an jene Lehrmeister, die vor Jahrtausenden um die Erde flogen? Die Wissenschaft hat dafür keine Erklärung. Die Beweise Erich von Dänikens sind dafür umso überzeugender.

Autor Biographie

Erich von Däniken

Dr. h. c. Erich von Däniken , 1935 in der Schweiz geboren, gehört zu den international erfolgreichsten Sachbuchautoren. Seine 41 Bücher, Filme und TV-Serien wurden seit dem Weltbestseller Erinnerungen an die Zukunft (1968), auch als DVD erhältlich, in 32 Sprachen übersetzt. Die Weltauflage seiner Werke liegt bei circa 70 Millionen Exemplaren. Einige seiner Bücher wurden verfilmt, und nach seinen Ideen entstanden diverse Fernsehserien.

Erich von Däniken ist Herausgeber neun weiterer Bücher, in denen Autoren der A. A. S. (Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI) ihre Forschungsergebnisse veröffentlicht haben. Die Ancient-Alien-Serie des amerikanischen History Channel entstand nach Erich von Dänikens Ideen und ist die erfolgreichste Dokumentation des Senders!

Erich von Dänikens literarisches Repertoire beinhaltet Erkenntnisse, die das traditionelle Geschichtsbild ins Wanken bringen. Unglaubliche Funde und Entdeckungen erwarten Dänikens Leser in Werken wie Die Götter waren Astronauten, Galaktische Horizonte oder Neugierde verboten!.

Eigenschaften


Verlag / Herausgeber: Kopp Verlag

ISBN-13 : 9783942016407

Infos: Gebunden, 240 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen

Gewicht: 671 Gramm

Größe (LxBxH): 23,2 15,7 1,9 cm

9,99 19,95 €***

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 240 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 918900

  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindesbestellwert
 
Unsere Empfehlungen aus der Kopp Vital Welt
Nach oben