Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich Österreich
Logo ohne Versandkosten innerhalb Europas

Suchvorschläge

{{{name}}}

Produktvorschläge

{{{name}}}

Kategorievorschläge

{{{name}}}

Zum Abschuss freigegeben

Thor Kunkel

(3)

22,99

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

gebunden, 348 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 980900

  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
Unsere Empfehlungen aus der Kopp Vital Welt
Zum Abschuss freigegeben

Gelobt - geschmäht - gecancelt
Das Medientagebuch eines »Gedankenverbrechers«


Mobbing, Cancel Culture und digitales Lynchen - neben falscher Berichterstattung sind dies die neuen Mittel eines postheroischen, »politisch korrekten« Deutschlands, das seine Kritiker auf dem Scheiterhaufen der veröffentlichten Meinung verbrennt.

Vom Hoffnungsträger der deutschen Literatur zum Gedankenverbrecher

Wie »hart, unerbittlich, um nicht zu sagen gnadenlos« (so die österreichische Volltext, 9/08, über den Fall Kunkel) es dabei zugehen kann, erfuhr der Literaturpreisträger Thor Kunkel 2004, als dem Spiegel Auszüge aus seinem nie zur Veröffentlichung bestimmten Werkstattbericht zugespielt wurden, womit einer der größten Skandale der Gegenwartsliteratur seinen Anfang nahm. Abgesehen von der totalen Verwüstung seines beruflichen Umfelds, führte der Feldzug des journalistischen Lynchmobs in der Konsequenz zu einem Veröffentlichungsbann in Deutschland und veranlasste Kunkel im Jahr 2009, in die Schweiz zu emigrieren.

Worin bestand eigentlich das Konfliktpotenzial von Kunkels »Gedankenverbrechen«, das Anstößige an seinem zum »Schandwerk« erklärten Roman Endstufe, den die FAS noch im Februar 2004 als »glänzend geschriebenes, ungeheuer interessantes Manuskript von einem der besten deutschen Autoren der jüngeren Generation« feierte?

Chronik eines Rufmords im Namen der Political Correctness

Erstmals veröffentlicht Thor Kunkel mit Zum Abschuss freigegeben nicht nur das umstrittene Medientagebuch und beschreibt den Ablauf des Skandals, sondern dokumentiert auch unbeschönigt die Phasen der Hexenjagd auf einen Unbeugsamen.

»Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.« George Orwell, Farm der Tiere

»Eine gewonnene Schlacht ist noch kein gewonnener Krieg.« Euagrios Pontikos, ägyptischer Gelehrter

»So etwas wie moralische oder unmoralische Bücher gibt es nicht. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts.« Oscar Wilde

Eigenschaften


Verlag / Herausgeber: Kopp Verlag

ISBN-13: 9783864457715

Infos: gebunden, 348 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Gewicht: 500 Gramm

Größe (LxBxH): 21,5 14,5 3 cm

22,99

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

gebunden, 348 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 980900

  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
 
Unsere Empfehlungen aus der Kopp Vital Welt

Produktbewertungen zu "Zum Abschuss freigegeben"
Das sagen unsere Kunden über uns:

5.0 / 5.0

Janosik

Ein sehr interessanter Titel, der aufs deutlichste zeigt, wie ein viel versprechender Autor durch die gleichgeschalteten Massenmedien zunichte gemacht wird. Das Buch liefert genug Beweise dafür, dass das freie schriftstellerische Denken, mit dem man eine neue Perspektive auf den deutschen NS-Staat gewinnen könnte (dabei keineswegs eine solche, die den NS-Staat glorifizieren würde - ganz im Gegenteil) einfach verboten wird. Es gibt nur eine Richtlinie, an der man sich zu orientieren hat und die durch die linken Genossen gänzlich beherrscht wurde. Schade, denn Denkverbote bedeuten auch Freiheitsbeschränkungen und sind kein gutes Zeichen für die Zukunft des Landes.

30.11.2020

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

Paul Schmitt

Äußerst lesenswert, wie mit Thor Kunkel umgesprungen wurde. Er entlarvt die linke/linksliberale Kulturmaffia und verdient die Solidarität aller an einem freien Meinungsklima interessierten Bürger. Einzig der Untertitel ist schlecht gewählt, da es sich bei seinen linken Gegnern definitiv nicht um "Nazis", sondern allenfalls um möglicherweise auch von den Nazis angewandte Methoden handelte. Da es heute diese Nazis nicht mehr gibt, kann auch niemand sicher sagen, wie sie sich hier verhalten hätten. "Rotlackierte Nazis" ist daher ein sprachlich-inhaltlicher Mißgriff. Dennoch ist das Buch absolut empfehlenswert.

11.11.2020

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

Rumpelstilzchen

Es ist wieder so weit: Schriftsteller emigrieren aus Deutschland, von einer linken Meute gehetzt, verleumdet, diffamiert und ihrer Existenzgrundlage beraubt. Wie diese Machenschaften in 'schland einen vor einiger Zeit noch hochgelobten Schriftsteller auf perfide Weise medial hinrichten, schildert Thor Kunkel am eigenen Beispiel auf eindrucksvolle und erschütternde Weise. Wer denkt dabei nicht an das III. Reich und die DDR?

06.10.2020

Verifizierte Bewertung

Nach oben
kopp-verlag.de

136.182
Kundenbewertungen

4.91 / 5.0
SEHR GUT

mehr Infos