Merkliste
Warenkorb
Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich

verheimlicht - vertuscht - vergessen 2023

Gerhard Wisnewski

(74)

4,99 16,99 €

Sie sparen: 12,00 € (71%)

frühere Preisbindung aufgehoben

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 278 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 987300

Gebundenes Buch E-Book
  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei innerhalb Europas
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kein Mindestbestellwert
Wird oft zusammen bestellt:
Gesamtsumme:
0,00

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Unsere Topseller für ihr Wohlbefinden
verheimlicht - vertuscht - vergessen 2023

Was 2022 nicht in der Zeitung stand

Das Jahr 2022 ist also vorbei: Kaum zu glauben, dass wir da noch mit einem blauen Auge davongekommen sind. Wir hätten hierzu noch ein paar Fragen:

  • Wem nützt eigentlich der Ukraine-Krieg, und wer hat ihn wirklich angefangen?
  • Warum werden uns überhaupt immer neue Schocks verabreicht: Corona, Krieg, Atomkrieg, Inflation, Energiepreisexplosion, Blackout, Nahrungsmittelknappheit, Grundsteuererhöhung, Lastenausgleich?
  • Außerdem: Was hat das Wetter mit Krieg und Politik zu tun?
  • Können Tote telefonieren?
  • Wer bezahlt den Klebstoff für die »Klimakleber«?
  • Wer ist Annalena Baerbock?
  • Was steckt wirklich hinter den grassierenden Geschlechtsumwandlungen?
  • Warum gehen die Bauern auf die Barrikaden?
  • Warum wollte der Münchner Oberbürgermeister das Oktoberfest behindern?
  • Wie starb eigentlich die US-Schauspielerin Anne Heche?


Diesen und vielen weiteren Fragen geht Gerhard Wisnewskis neues Jahrbuch verheimlicht - vertuscht - vergessen 2023 nach.

Immer wenn wieder einmal 365 Tage vorüber sind, nimmt sich der Enthüllungsjournalist das vom Mainstream schön zurechtgeschminkte Vorjahr zur Brust und zerlegt es nach allen Regeln der Kunst. Mit verheimlicht - vertuscht - vergessen 2023 stellt er die nunmehr 16. Ausgabe der inzwischen legendären Jahrbuchreihe vor - mit vielen Antworten auf immer atemloser werdende Fragen: Wo wurde gelogen, verdreht, aufgehübscht, parfümiert und verschwiegen? Und natürlich: Hat Deutschland noch eine Zukunft?

Begleiten Sie den Autor bei seiner kritischen Zeitreise durch das Jahr 2022.

Dieses Buch beginnt dort, wo herkömmliche Jahresrückblicke enden.

Eigenschaften


Verlag / Herausgeber: Kopp Verlag

ISBN-13: 9783864459009

Infos: Gebunden, 278 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Verpackungsgewicht: 440 Gramm

Verpackungsmaße (LxBxH): 21,5 14,4 2,8 cm

4,99 16,99 €

Sie sparen: 12,00 € (71%)

frühere Preisbindung aufgehoben

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 278 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 987300

Gebundenes Buch E-Book
  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei innerhalb Europas
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kein Mindestbestellwert
 

Produktbewertungen zu "verheimlicht - vertuscht - vergessen 2023"
Das sagen unsere Kunden über uns:

5.0 / 5.0

Zwergie

Kurz und prägnant.Viele dieser Erfahrungen musste ich selbst erfahren.Hoffentlich erscheinen noch viele Jahrbücher um den Leuten die Augen zu öffnen.Alles Gute und durchhalten ,sage ich immer zu meinem Nachbarn.

16.01.2024

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

Schwarztiger

Gründliche Recherche und sachlich erzählt

15.01.2024

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

Robotni

Wegen Tavistock spekulierte ich schon seit letztem Jahr auf diesen Band, seit ich irgendwo aufgeschnappt hatte, dass der Autor sich darin über diese Satansbrut auslässt. In seinen jeweils jahrgangsweise ausgelegten Expertisen analysiert der Autor das an Abstrusitäten wahrlich nicht arme Zeitgeschehen. Sein Geschäftsmodell ist das eines Diariums. Diese Methode hat natürlich auch ihre Schwachstellen, insofern als über das ganze Jahr gestreckt nicht ständig solche Ungereimtheiten stattfinden. Allein um die Seiten zu füllen, verfällt der Autor dann auf langatmige, völlig unnötige Redundanzen, besonders ausgeprägt hier bei der Titanic-Katastrophe. Der Münchener Lokalkolorit mit Themen, die außerhalb kaum einen interessieren dürften, deutet auch in diese Richtung. Einmal bei der These der Wettermanipulation Westwind/Ostwind betreffs des russischen Einmarsches in die Ukraine gleitet er m.E. ins Unhaltbare ab nach dem Motto: Reim dich, oder ich fress dich. Lobenswert ist sein Herausgreifen zweier historischer Skandalositäten, des Olympiaattentats in München und des Massensuizids in Jonestown, beides Ereignisse, an die ich noch eine Erinnerung habe, wobei letzteres wieder den Bogen spannt zum Tavistock. Absolute highlights waren neben diesen beiden, Tavistock, der Zweck des Ukraine-Krieges, der Brexit, ein vom Albion schon im Vorfeld eingeplanter Schritt als Ausstieg aus einem Himmelfahrtskommando, welches man gezielt nur für den Kontinent vorgesehen hatte (ganz im Gegensatz zu dem bei uns breitgetretenen Narrativ). Die Marktmöglichkeiten von diesem Literaturgenre sind noch längst nicht ausgereizt, denn je mehr Schlafschafe zur Besinnung kommen, umso größer wird der Durst nach solcherlei Aufklärung. Warum riskiert der Autor als Mensch es aber, sich so in die Schusslinie der Bösartigkeiten des Mainstreams zu begeben Das Geschäftsmodell als vorherrschenden Beweggrund anzunehmen, greift hier m.E. zu kurz. Scheinbar kann Gerhard W. gar nicht mehr anders, eine Art Sucht, wie ich sie in den experimentellen Naturwissenschaften bei Forscherseelen kennengelernt hatte. (Auch Galileo Galilei scherte sich wenig darum, als der Klerus ihm nachstellte.) Es gibt sehr wenige Persönlichkeiten mit dem Intellekt, diesen Zusammenhängen auf den Grund zu gehen, noch einmal um Größenordnungen kleiner ist von denen die Teilmenge, welche auch das Rückgrat hat, diese Erkenntnisse zu publizieren. Dennoch gibt es in verschwindender Zahl diese Persönlichkeiten sowohl in der Publizistik als auch in der Politik. Seien wir froh drum.

13.01.2024

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

Yücel

Trifft den Nagel auf den Kopf, ein Lichtblick in unserer total vereinnahten alles beherschen Mainshitstrom-Medienlandschaft

27.12.2023

Verifizierte Bewertung

Zur Echtheit der Bewertungen

Wir ergreifen folgende Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die veröffentlichten Bewertungen von solchen Verbraucher/innen stammen, die die Waren tatsächlich genutzt oder erworben haben: In angemessenem Zeitabstand nach dem Versand schicken wir an unsere Kunden - sofern sie sich zuvor im Bestellprozess damit einverstanden erklärt haben - eine E-Mail mit einem Link zu den Bewertungs-Formularen zu den vom Kunden gekauften Waren. Wir bitten den Kunden zudem, seine Erfahrungen mit den bei uns gekauften Waren sowie unserem Unternehmen für andere Kunden zur Verfügung zu stellen. Wir veröffentlichen hier nur solche Bewertungen, welche über die an die Kunden übermittelten Links abgegeben wurden.

< 123456 .... 19 >
Fluchtrucksack
Schließen
Nach oben
×
4.91 / 5.0
SEHR GUT