Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich Österreich
Logo ohne Versandkosten innerhalb Europas

Suchvorschläge

{{{name}}}

Produktvorschläge

{{{name}}}

Kategorievorschläge

{{{name}}}

Das Wörterbuch der Lügenpresse

Thor Kunkel

(194)

22,99

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

gebunden mit Schutzumschlag, 383 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 979100

Gebundenes Buch eBook
  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
Unsere Empfehlungen aus der Kopp-Vital-Welt
Das Wörterbuch der Lügenpresse

Warum eine ideologisch manipulierte Sprache unser Denken blockiert - und was wir dagegen tun können

Schluss mit der Sprachmanipulation durch die »Qualitätsmedien«! Der Bestsellerautor Thor Kunkel erklärt anhand von circa 300 teils illustrierten Beispielen, wie Begriffsumdeutungen den gesunden Menschenverstand ausschalten sollen.

Durch Sprachregelungen errichtet eine gleichgesinnte Obrigkeit aus Politikern und Journalisten immer neue moralische Denkblockaden, die eine kritische Auseinandersetzung mit den Realitäten verhindern sollen. Denn was nicht gedacht werden kann, kann auch nicht artikuliert werden.

Sprache als Werkzeug der Repression und Gedankenkontrolle

Die von den staatstragenden Medien vorangetriebene Infantilisierung der deutschen Sprache, einst eine der präzisesten Sprachen der Welt, hat inzwischen groteske Ausmaße erreicht. Ein Blick in die deutschen Gazetten zeigt: Sie quellen über von Worthülsen, Begriffsumdeutungen, halbwahren Floskeln, wohlfeilen Mustersätzen, linguistischen Simplifizierungen, Kampfbegriffen und ewig gleichen linkspädagogischen Argumentationsmustern, die das Denken der Menschen normieren, ja ausschalten sollen.

Man muss kein Linguist sein, um in diesem Gesinnungsdiktat, das erwachsenen Menschen verbieten will, so zu sprechen, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist, eine volkspädagogische Erziehungsmaßnahme zu erkennen.

Auch gut gemeinte Bevormundung ist Manipulation

Es ist Zeit, sich die sprachliche und somit intellektuelle Entwaffnung zu verbitten und das »Wahrlügen« der Medien an konkreten Beispielen zu hinterfragen. Wer der Zerstörung seiner Sprache nur untätig beiwohnt und ihre Verarmung auch noch begrüßt, dessen geistiger Horizont sinkt irgendwann auf die Breite des von der Regierung erwünschten Meinungskorridors ab.

Für dieses Werk betrieb der Bestsellerautor und Kommunikationsberater Thor Kunkel zusammen mit seinen Mitarbeitern 2 Jahre lang ein breit gefächertes Media-Monitoring.

Dieses Buch ist auch eine Einladung an alle, sich aktiv der Infantilisierung ihrer Sprache - und ihres Denkens - zu widersetzen und selbst zu Aktivisten zu werden. Es ist auch ein »Trainingslagerbuch« mit vielen Tipps aus der Praxis. Holen wir uns unsere Sprache zurück!

»Deutschland muss nicht erwachen, sondern endlich erwachsen werden. Die Gängelei durch die Medien ist erwachsener Menschen einfach unwürdig.«

Aus dem Inhalt:

  • Sprache als Werkzeug der Repression und Gedankenkontrolle
  • Soziolinguistische Sprechverbote als moralische Fesseln und Mittel der Infantilisierung
  • Der Krampf gegen Rechts und die Grammatik der Lüge
  • Auch gut gemeinte Bevormundung ist Manipulation
  • Die harten Bandagen der Mediendemokratie
  • Linksschreibung statt Rechtschreibung
  • Wie aus öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten Wählertäuschungsanstalten wurden
  • Wenn Gottes Sohn plötzlich ein Flüchtling ist
  • Wenn sprachliches »Voodoo mit wissenschaftlichem Anstrich« Familien zerstört
  • Spieglein, Spieglein in der Hand, wer lügt am besten im ganzen Land?
  • Deutschland hat kein Politikproblem, sondern ein Medienproblem 
  • Einsatzgebiete für Sprachaktivisten
  • Subversives Denken und Memes

»Wie eingangs gesagt, ist das Hauptthema die Aufdeckung der Lügensprache der Lügenmedien. Dieses Ziel wurde auf eindrucksvolle Weise erreicht. Tiefschürfende Reflexionen und hunderte Quellenangaben untermauern das. Darum lohnt sich die Beschäftigung mit diesem hochinteressanten Werk.« Katholisches - Magazin für Kirche und Kultur

Eigenschaften


Verlag / Herausgeber: Kopp Verlag

ISBN-13: 9783864457333

Infos: gebunden mit Schutzumschlag, 383 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Gewicht: 735 Gramm

Größe (LxBxH): 21,5 14,4 2,4 cm

22,99

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

gebunden mit Schutzumschlag, 383 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 979100

Gebundenes Buch eBook
  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
 
Wird oft zusammen bestellt:
Gesamtsumme:
0,00

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Produktbewertungen zu "Das Wörterbuch der Lügenpresse"
Das sagen unsere Kunden über uns:

5.0 / 5.0

GSdgh

Die Sprache mit den Veränderungen wird gut erklärt und man erhält einen Blick dafür, wie sie manipuliert wird. Tag für Tag.

19.11.2020

Verifizierte Bewertung

4.0 / 5.0

Palaiologos

"Verachtet mir die Meister nicht!" Der Autor ist zweifellos ein Meister des Sprachhandwerks, ein ausgewiesener Praktiker, der, klug gegliedert, eine große Fülle von Sprachmaterial aufbietet, um exemplarisch zu belegen, wie der deutsche Wahlbürger durch den politisch-medialen Komplex seit Jahren, besonders aber zunehmend seit 2015, in übelster Weise manipuliert wird, um sich der Selbstauslöschung des eigenen Volkes willig zu fügen. Diese Aufklärungsarbeit ist zweifellos höchst verdienstvoll. Zu rühmen ist auch, daß der Leser nicht verführt wird, in Resignation zu versinken, sondern vielmehr konkrete Vorschläge erhält, was gegen das herrschende Unwesen zu tun ist. Daß der Text cum ira et studio geschrieben ist, wird im Kapitel 13 expliziert und verständlich gemacht: kurz skizziert der Autor dort am eigenen Beispiel, wie mit übelster Perfidie Exponenten der Mainstreammedien an der sozialen Vernichtung von Menschen arbeiten, die den Mut haben, sich gegen deren Machenschaften zu positionieren. Doch diese persönliche Betroffenheit ließ den Autor wohl an zwei Stellen das rechte Maß der eigenen Rede verlieren. Zum einen hätte bei der Darstellung, wie ekelerregend Inhalte des Privatfernsehens oft sind, Meister Kunkel ohne die Zuspitzung zu mindern, auf das Wort "Brutwampe" für den schwangeren Leib einer Protagonistin gewiß verzichten können. Ehrfurcht vor dem Lebendigen sollte es verbieten, dieses Wort zu benutzen, selbst wenn es um eine Katze oder eine Sau ginge. Wie glaubwürdig ist es denn, wenn man vor diesem Hintergrund Igor Lewitts unsägliches Diktum kritisiert, mit dem dieser Liebling der MSM AfD-Wählern die Zugehörigkeit zum Menschengeschlecht abspricht? Zum andern ist die pauschale Aburteilung der Kirchen kontraproduktiv. Gewiß ist es höchst anstößig, daß deren oberste Exponenten reden und handeln, als leiteten sie Zweigorganisationen der Open Society Foundations. Doch gibt es z.B. in der Deutschen Bischofskonferenz und im Vatikan auch andere Stimmen, die durchaus zu vernehmen sind, wenn man nur dafür offen ist. Und der Autor vergißt vollkommen, daß unsere bedrohte europäische Kultur zuallererst im Christentum wurzelt, welches wiederum Grundelemente des Judentums und der griechisch-römischen Antike in sich vereinigt, und daß daher zumindest aus diesem Grund alle, denen der Erhalt unserer schwer bedrohten Kultur am Herzen liegt, gut daran tun, diese Wurzel zu würdigen und auch gegen die aktuellen Exponenten der Kirchen aktiv zu verteidigen. Kirchenaustritte sind da nicht hilfreich. Lieber sollte man dazu aufrufen, auf den Konsum von Fernsehen zu verzichten und alle Abonnements von "Qualitätsmedien" umgehend zu kündigen. Um zu registrieren, wie MSM desinformieren, reicht die tägliche Dosis DLF, NDR Kultur o.ä. vollauf, wenn man kritisch zuzuhören gelernt hat. Dies wird nach der Lektüre des vorliegenden Buches gewiß besser gelingen als zu vor.

17.11.2020

Verifizierte Bewertung

4.0 / 5.0

Manilein

Sehr gut strukturierte Darstellung auf Aufbereitung. Treffende, präzise Bewertung des populistischen Vokabulars der Medien.

17.11.2020

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

Max46

Tolles Buch, schnelle Lieferung, bestelle immer gerne!

17.11.2020

Verifizierte Bewertung

< 123456 .... 49 >
verheimlicht - vertuscht - vergessen 2022

verheimlicht - vertuscht - vergessen 2022


Was 2021 nicht in der Zeitung stand
Preisfrage: Was war noch wahnsinniger als das Jahr 2020, in dem die »Corona-Krise« begann? Antwort: das Jahr 2021, auf das dieses Enthüllungsbuch zurückblickt.

Mehr Informationen
Nach oben
×
4.91 / 5.0
SEHR GUT