Kauf auf Rechnung
Ohne Versandkosten innerhalb Europas
Über 2 Mio. Artikel sind für Sie lieferbar
Merkliste
zur Kasse
Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich Österreich

Suchvorschläge

{{{name}}}

Produktvorschläge

{{{name}}}

Kategorievorschläge

{{{name}}}

Die Einzelfalle

Ellen Kositza

Warum der Feminismus ständig die Straßenseite wechselt

5,00

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Verlag Antaios

Lieferstatus: lieferbar innerhalb 5-6 Tagen

Artikelnummer: B4360069

  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
Die Einzelfalle

Köln war kraß! Domplatte, Silvesternacht 2015. Aber was heißt schon »kraß«? »Die wurden ja nicht mal vergewaltigt«, hieß es. Legendär ist Jakob Augsteins Tweet: »Ein paar grapschende Ausländer und schon reißt bei uns der Firnis der Zivilisation«. Moment mal, fragt Ellen Kositza zurück: Welche Zivilisation? Und wie geht das eigentlich: Feministin zu sein, links und refugeebegeistert? Kositza urteilt gewohnt scharfzüngig in ihrem Essay über Opferethnizismus, über angezüchtete Feigheit, Sprachpolitik, bedeckte Häupter und verbundene Augen. Sie schont dabei weder Männer noch Frauen. Wo Hasenfüßigkeit und Hausherrenjustiz sich als Alternativen gegenüberstehen, wofür entscheiden wir uns?

Eigenschaften


Verlag / Herausgeber: Verlag Antaios

ISBN-13: 9783944422176

ISBN-10: 3944422171

Dateityp: KART

Produktform: Buch

Auflage: 1. Auflage

Seiten: 160 Seiten

Gewicht: 145 Gramm

Größe (LxBxH): 18.50 10.90 cm

5,00

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Verlag Antaios

Lieferstatus: lieferbar innerhalb 5-6 Tagen

Artikelnummer: B4360069

  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
 
Wird oft zusammen bestellt:
Gesamtsumme:
0,00

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Noch sind keine Bewertungen vorhanden.

Ignoriert - unterdrückt - diffamiert

Ignoriert - unterdrückt - diffamiert


Verewigt statt gelöscht: Die Bhakdi-Videos jetzt auf DVD
So schnell wie Covid-19 auftauchte, so schnell befand sich die Gesellschaft in einem unaufhaltsamen, von Politik und Medien befeuerten Wahn von Panikmache, Maskenzwang, Lockdown und Impfchaos.

Mehr Informationen
Nach oben
×
4.91 / 5.0
SEHR GUT