Sie befinden sich hier: » Startseite »

zur Übersicht
Armut in einem reichen Land

Butterwegge, Christoph

Armut in einem reichen Land

Wie das Problem verharmlost und verdrängt wird

Verlag: Campus Verlag
Artikelnummer: A0212355
ISBN-13: 9783593396057

Preis: 24,90

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: vergriffen, keine Neuauflage Gewicht: 546.00 Gramm

Leider ausverkauft!

In Deutschland geht das Gespenst der Armut um. Nicht länger tabuisiert, ist es inzwischen zum viel diskutierten Topthema geworden: Hartz IV, die Angst der Menschen vor sozialem Abstieg, die Folgen der Weltfinanzkrise. Dennoch wird Armut immer noch nicht konsequent bekämpft, sondern geleugnet, verharmlost und "ideologisch entsorgt". Wie dies in Politik, Medien und auch der Wissenschaft geschieht, zeigt Christoph Butterwegge an zahlreichen Beispielen. In der zweiten, aktualisierten Auflage seines Buchs geht er unter anderem auf den Regierungswechsel im Jahr 2009 ein sowie auf die neuen Hartz IV-Bestimmungen. Er verdeutlicht, warum Äußerungen wie die von Guido Westerwelle über Hartz IV-Bezieher oder von Thilo Sarrazin über Arme und Migranten die Gesellschaft weiter spalten. Schließlich zeigt er, was getan werden muss, damit sich die Kluft zwischen Arm und Reich wieder schließt.
zur Merkliste
Es befinden sich derzeit keine Produkte auf Ihrer Merkliste
Neu im Programm Geschenk gesucht?
Zum Gutschein
Nichts verpassen, jetzt
Newsletter anfordern
Hitliste Bücher

Preishits

Letzte Aktualisierung am 20.01.2019 um 18:16

* frühere Preisbindung aufgehoben

**Sonderausgabe in anderer Ausstattung

*** früherer gebundener Ladenpreis

**** Mängelexemplar