Merkliste
Warenkorb
Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich

Watts-Aufruhr, Rodney King und Black Lives Matter

Jonathan Stumpf

Rassenunruhen in den USA und die deutschsprachige Presse

19,90

Verlag: ARES Verlag

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: AA8BDB09

  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei innerhalb Europas
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kein Mindestbestellwert
Wird oft zusammen bestellt:
Gesamtsumme:
0,00

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Watts-Aufruhr, Rodney King und Black Lives Matter

In Zeiten von Identitätspolitik und Wokeness ist der Rassismusvorwurf schnell zur Hand, um unliebsame Ansichten aus der öffentlichen Debatte auszuschließen. Ob etwas als rassistisch aufzufassen ist oder nicht, sollen dabei allein die von Rassismus Betroffenen entscheiden dürfen, da der weißen Mehrheitsgesellschaft hierzu kein Urteil zustehe. Immer mehr Zeitgenossen sehen in dieser vor allem von Journalisten angemahnten Sprachdisziplin eine Gefährdung ihrer Redefreiheit und befürchten die Meinungsdiktatur des Regenbogens (Andreas Rödder). Vor diesem Hintergrund wird interessant, was noch vor wenigen Jahren sagbar war und welche Diskursverschiebungen sich seither ereignet haben. Am Beispiel von drei größeren Rassenunruhen in den USA im Abstand von jeweils einer Generation wird in der vorliegenden Diskursanalyse die Rezeption ethnischer Auseinandersetzungen in der deutschen Presse unter die Lupe genommen und das sich wandelnde Gesamtnarrativ des Mainstreams herausgearbeitet. Das öffentliche Bewusstsein wird medial kontrolliert die offiziellen und inoffiziellen Sprachregime zu kennen, denen wir alle unterworfen sind, ist unverzichtbar für ein sachgerechtes Verständnis unserer gegenwärtigen Situation. Der Autor stellt zu diesem Zweck heraus, welche Erzählung die meinungsbildenden Medien um gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen Schwarz und Weiß konstruiert haben und wie sich diese bis in unsere heutigen Tage hinein auswirkt.

Autor Biographie

Jonathan Stumpf, geboren 1988, studierte Geschichte, Klassische Archäologie und Religionswissenschaft. Journalistische Arbeit u. a. im Libanon, in Weißrussland, Brasilien, Pakistan und zuletzt als Kriegsberichterstatter in der Ukraine.

Eigenschaften


Verlag / Herausgeber: ARES Verlag

ISBN-13: 9783990811108

ISBN-10: 399081110X

Erscheinungstermin: 23.02.2023

Produktform: Softcover

Verpackungsmaße (LxBxH): 16.00 24.00 cm

19,90

Verlag: ARES Verlag

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: AA8BDB09

  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei innerhalb Europas
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kein Mindestbestellwert
 

Noch sind keine Bewertungen vorhanden.

Freie Waffen für den Eigenschutz

Freie Waffen für den Eigenschutz

Deutschland ist unsicherer denn je, und das nicht nur für Frauen!

Wir befinden uns in einem Zeitalter des fortschreitenden Zerfalls der inneren Sicherheit. Es tummeln sich so viele Kriminelle auf unseren Straßen wie nie zuvor. Und das Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht. Wenn der Staat seinen Aufgaben nicht mehr nachkommt und man Angriffe auf Leib und Leben befürchten muss, dann ist es an der Zeit, sich selbst zu schützen. Genau das kann man mit freien Waffen, die dabei helfen, sich adäquat zu verteidigen.

Jetzt zum Buch
Nach oben
×
4.91 / 5.0
SEHR GUT