Logo

 

Churchill, Hitler und der unnötige Krieg

Patrick J. Buchanan

Churchill, Hitler und der unnötige Krieg

gebunden , 366 Seiten , zahlreiche Abbildungen
Artikelnummer: 112786

Preis: 25,95 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 825.00 Gramm

Beschreibung

Patrick Buchanan ist einer der bekanntesten Fernsehmoderatoren und Journalisten der USA. Er war Redenschreiber und enger Berater der Präsidenten Richard Nixon, Gerald Ford und Ronald Reagan. In diesem Buch widmet er sich auf unkonventionelle Weise den Ursachen des Zweiten Weltkriegs. Auf die üblichen Denkvorschriften nimmt er dabei keine Rücksicht. Das hat sein Werk dann auch prompt auf die New York Times Bestsellerliste katapultiert.
War der europäische Bruderkrieg zwischen Großbritannien und dem Deutschen Reich wirklich nicht vermeidbar? Buchanan rollt die zahlreichen strategischen Fehlentscheidungen Großbritanniens seit Beginn des 20. Jahrhunderts auf, von der deutschfeindlichen Entente mit Frankreich 1906 über das Versailler Diktat, die fatale Garantie für Polen bis zur Liaison mit Stalin. Bereits seit dem Ersten Weltkrieg war diese Politik durch Winston Churchill maßgeblich inspiriert, seit 1940 allein verantwortet. Dagegen verteidigt Buchanan die sog. Appeasement- Politik Chamberlains im Zusammenhang mit dem Münchener Abkommen. Wer diese als falsche Nachgiebigkeit gegenüber einem aggressiven deutschen Diktator kritisierte, habe keine Ahnung von dem berechtigten Anliegen der Sudetendeutschen, die 1938 um jeden Preis aus dem tschechischen Kunststaat ausscheiden wollten. Das Buch räumt energisch mit dem weit verbreiteten Churchill- Kult auf. Am Ende des britischen Größenwahns waren Millionen Soldaten und Zivilisten tot, Europa lag in Trümmern, das britische Weltreich war zerstört, und Stalin beherrschte halb Europa.

Kopp Verlag e.K. • Bertha-Benz-Str. 10 • 72108 Rottenburg a. N.
Tel. (0 74 72) 98 06 10 • Fax (0 74 72) 98 06 11
www.kopp-verlag.de • info@kopp-verlag.de

Jetzt drucken