Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich Österreich
Logo ohne Versandkosten innerhalb Europas

Suchvorschläge

{{{name}}}

Produktvorschläge

{{{name}}}

Kategorievorschläge

{{{name}}}

Sozialismus ist zum Kotzen

Robert Lawson, Benjamin Powell

(5)

16,90

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Taschenbuch, 169 Seiten

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 133110

Versand , . : Bestellen Sie innerhalb von und Minuten!

  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
Unsere Empfehlungen aus der Kopp-Vital-Welt
Sozialismus ist zum Kotzen

Müssen wir es wirklich wiederholen? Sozialismus ist zum Kotzen!

Offenbar ist die Botschaft noch immer nicht bei allen angekommen, denn selbst heute noch scharen sich Millionen aller Altersklassen um das sozialistische Banner und skandieren: »Was wollen wir? Sozialismus - das Wirtschaftssystem, das Menschen in der ganzen Welt in die Armut gestürzt hat und das Dutzende Millionen Menschen das Leben kostete. Und wann wollen wir es? Sofort!«

Echt jetzt?

Die meisten waren wohl gerade Kreide holen, als die »Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften« in der Schule unterrichtet wurden, deshalb kapieren sie nicht, dass mit Sozialismus nicht ein netter Kuschelstaat gemeint ist, der sich für uns um alles kümmert, damit wir niemals erwachsen werden müssen. Nein, wieder und wieder haben wir Sozialismus-Versuche erlebt, deren Folgen katastrophal waren.

Zum Glück haben zwei halbwegs nüchterne Ökonomen die sozialistische Welt bereist, damit Sie sich nicht auf den Weg machen müssen. Was sie herausgefunden haben, dürfte Sie überraschen: Sozialismus ist zum Kotzen!

Dieses Buch macht deutlich:

  • Warum das schwedische Modell attraktiv sein mag, aber bestimmt nichts mit Sozialismus zu tun hat (Schweden ist kapitalistisch mit einem großen Wohlfahrtsstaat).
  • Warum das sozialistische Venezuela einst als der »heißeste Scheiß« überhaupt bejubelt wurde - ¡Viva Venezuela! -, aber heute nur noch »Scheiß« ist.
  • Warum man in Kuba niemals Neuwagen sieht.
  • Warum in Nordkorea niemand vergisst, das Licht abzuschalten (Achtung Spoiler: Es gibt schlicht keines).
  • Warum die westlichen Sozialisten nicht die geringste Ahnung davon haben, was Sozialismus in Wirklichkeit ist.
  • Warum es so schwer ist, in sozialistischen Staaten gutes Bier zu finden. Oder manchmal auch einfach nur Bier.

Die beiden Ökonomen Robert Lawson und Benjamin Powell mögen respektlos sein, aber dafür sind sie aufrichtig. Sie sind um die Welt gereist und die Daten, die sie gesammelt haben, zeigen:

Der Sozialismus schafft es nicht, auch nur ein einziges seiner utopischen Versprechen Realität werden zu lassen!

Stattdessen ist er schlecht für Ihre wirtschaftliche (und sonstige) Gesundheit. Alle, denen Freiheit und eine vernünftige Wirtschaftspolitik (und gutes Bier!) am Herzen liegen, sollten dieses Buch lesen.

»Ich wusste, dass die Jungs großartig sind; aber diese Seite von Ihnen kannte ich noch nicht. Kauft dieses Buch! Gebt es euren Kindern und Enkelkindern und jedem, der den modisch gewordenen Nonsens propagiert, dass Staatsmacht glücklicher macht als persönliche Freiheit.« Richter Andrew P. Napolitano, leitender juristischer Analyst für Fox News

»Von der Verelendung Venezuelas bis zur Befreiung Georgiens stellen die Autoren jeden Sozialisten, Ex-Sozialisten, Halb-Sozialisten und wahrscheinlich jedes sozialistische Experiment, Bier für Bier, auf die Probe.« Matt Ridley, Autor von The Evolution of Everything

»In der Theorie ist Sozialismus zum Kotzen, und Ökonomen wissen, wieso. Hier sind zwei Ökonomen, die sich weit aus dem Elfenbeinturm gewagt haben, um in der Praxis herauszufinden, dass die Theorie korrekt ist. Dies ist die tragische Geschichte der Massenverelendung im Namen einer wahnsinnigen Idee, erzählt mit Sympathie, Einsicht und einer nicht geringen Menge schwarzen Humors. Lesen Sie und weinen Sie; lesen Sie und lachen Sie; lesen Sie und lernen Sie.« Steve Landsburg, Wirtschaftsprofessor, Universität von Rochester

»Sozialismus? Robert Lawson und Benjamin Powell verpassen Ihnen das Konterbier.« P.J. O´Rourke, Autor der Bestseller Parliament of Whores und Holidays in Hell

Eigenschaften


ISBN-13: 9783939562986

Infos: Taschenbuch, 169 Seiten

Gewicht: 200 Gramm

Größe (LxBxH): 19 12 1,4 cm

16,90

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Taschenbuch, 169 Seiten

Lieferstatus: sofort lieferbar

Artikelnummer: 133110

Versand , . : Bestellen Sie innerhalb von und Minuten!

  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
 
Unsere Empfehlungen aus der Kopp-Vital-Welt

Produktbewertungen zu "Sozialismus ist zum Kotzen"
Das sagen unsere Kunden über uns:

4.0 / 5.0

Reinhard Kitzig

Die Lieferung erfolgte pünktlich, ich habe die Rechnung sofort beglichen. Es ist angeehm gewesen, dass sich der Verlag auf Lieferung mit anschließender Rechnungsbezahlung eingelassen hat. Das ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Zur Buchbewertung: Ich habe das Buch leider noch nicht lesen können, aber ein Überfliegen der Kapitel besagt , dass dies Buch sehr interessant ist und auf ungewöhnliche Art die sozialistischen Verhältnisse in der soz. Restwelt richtig beschreibt. Das sage ich, weil ich 40 Jahre dieses DDR Unrechtsregime "genießen" musste und sein unrühmliches Ende bewusst miterlebt habe.

05.02.2021

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

harry583

Dieses Buch sagt die absolute Wahrheit

03.02.2021

Verifizierte Bewertung

5.0 / 5.0

mueppelhorn

Sehr gut recherchiert. Aber für sozialistische Ignoranten unwichtig. Die sind erst zufrieden, wenn es allen schlecht geht. leider werden es in D immer mehr.

26.01.2021

Verifizierte Bewertung

4.0 / 5.0

Roberto

Bin schon mittig vorwärts gekommen und hat einige sehr aufschlussreiche Feststellungen und der Titel ist perfekt auch der Humor bleibt nicht weg!

26.01.2021

Verifizierte Bewertung

  12 >
Nach oben
×
kopp-verlag.de

137.038
Kundenbewertungen

4.91 / 5.0
SEHR GUT

mehr Infos