Merkliste
Warenkorb
Kopp Verlag Ländershop Deutschland
Kopp Verlag Ländershop Österreich

Top Suchanfragen

3% DMSO

Methylenblau

Vitamine

Werner Reichel

opc

kolloidales Metall

die große Täuschung

Rizinusöl

WHO-Pandemievertrag

msm

Kollagen Pulver

Kopp Vital

Nattokinase

kolloidales silber

Top Kategorien

Bücher Neu

RestSeller

Kopp Vital-Produkte

Schnäppchen

Wasseraufbereitung

Sie bauten die ersten Tempel

Klaus Schmidt

19,95

Verlag: C.H. Beck

Gebunden, 288 Seiten, zahlreiche teils farbige Abbildungen

Lieferstatus: lieferbar innerhalb 2-3 Tagen

Artikelnummer: 134554

  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei innerhalb Europas
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kein Mindestbestellwert
Wird oft zusammen bestellt:
Gesamtsumme:
0,00

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Unsere Topseller für ihr Wohlbefinden
Sie bauten die ersten Tempel

Die Entdeckung eines monumentalen Heiligtums, das es eigentlich gar nicht geben dürfte

Am Göbekli Tepe im Südosten der Türkei liegt eines der bedeutendsten prähistorischen Zentren der Menschheit. Dort entstanden vor rund 12.000 Jahren die ältesten Tempel der Welt. Dabei handelt es sich um einen Heiligtumsbezirk mit zwanzig Ringanlagen und mehr als 200 überlebensgroßen, menschengestaltigen Stelen, vielfach mit eindrucksvollen Tierreliefs bedeckt und flankiert von Tierskulpturen. Es ist eine Anlage, die es eigentlich gar nicht geben dürfte, und die offenbar von den Angehörigen einer Jägerkultur errichtet wurde.

Erforscht hat diese Anlage der viel zu früh verstorbene Archäologe und Ausgräber Klaus Schmidt (1953-2014). Er zeigt, dass der Mensch dort die entscheidenden Schritte zur Sesshaftwerdung vollzog und der Göbekli Tepe eine Schnittstelle zwischen Jägerkultur und ackerbäuerlicher Kultur ist.

Dass unsere Vorfahren bereits vor fast 12.000 Jahren derartige Bau- und Kunstwerke schufen, hatte die Wissenschaft bis zum Zeitpunkt der Entdeckung nicht erwartet.

Bislang ging man davon aus, dass nur sesshafte Kulturen derartiges schaffen könnten, doch am Göbekli Tepe haben über Jahrhunderte hinweg die Angehörigen einer Jägerkultur gewirkt. In diesem reich bebilderten Buch beschreibt Klaus Schmidt, welche wirkungsmächtigen Kräfte sich an jenem Wendepunkt der Menschheitskultur entfalteten.

»Die Entdeckung der ältesten Tempel am Göbekli Tepe (10. Jahrtausend v. Chr.) lässt uns erstmals in einzigartiger Klarheit die Übergangszeit der Jäger und Sammler zur Kultur sesshafter Ackerbauern erfassen. Ein faszinierendes Buch über die Anfänge der neolithischen Revolution.« Prof. Dr. Friedemann Schrenk, Leiter der Paläoanthropologischen Abteilung des Senckenberg-Museums, Frankfurt am Main

 

Eigenschaften


Verlag / Herausgeber: C.H. Beck

ISBN-13: 9783406688065

Infos: Gebunden, 288 Seiten, zahlreiche teils farbige Abbildungen

Verpackungsgewicht: 490 Gramm

Verpackungsmaße (LxBxH): 21,4 14,5 2,6 cm

19,95

Verlag: C.H. Beck

Gebunden, 288 Seiten, zahlreiche teils farbige Abbildungen

Lieferstatus: lieferbar innerhalb 2-3 Tagen

Artikelnummer: 134554

  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei innerhalb Europas
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kein Mindestbestellwert
 

Noch sind keine Bewertungen vorhanden.

WHO-Pandemievertrag: Der finale Angriff auf Ihre Freiheit

WHO-Pandemievertrag: Der finale Angriff auf Ihre Freiheit

Die dunklen Pläne der WHO: permanente Pandemien, Impfzwang und totale Überwachung

Lockdowns, Ausgangssperren, Kontaktverbote, Schul- und Geschäftsschließungen, Masken- und Testzwang, Quarantäne und Impfdruck - all das ist nichts gegenüber den Plänen, die die WHO noch in diesem Jahr beschließen will.

Hinter verschlossenen Türen und vor der breiten Öffentlichkeit verborgen, werden düstere Pläne für eine globale Gesundheitsdiktatur geschmiedet.

Zum Buch
Nach oben
×
4.91 / 5.0
SEHR GUT