Sie befinden sich hier: » Startseite » Bücher

Es ist ein Armutszeugnis: Niemand weiß, wer sich in Deutschland und Europa aufhält. Denn Hunderttausende kamen ohne Dokumente. Ab 2014 mussten Zigtausende Flüchtlinge lediglich einen harmlosen Fragebogen ausfüllen. Damit war eine seriöse Kontrolle nicht mehr möglich. Auch bei den persönlichen Anhörungen war die notwendige Professionalität nicht garantiert. Sonst hätte sich ein Bundeswehroffizier, der kein Wort Arabisch sprach, nicht als Syrer ausgeben können. Das alles geschah gegen den Willen der Experten, weil es politische Maxime war, ein Sicherheitsproblem zu bestreiten.

Basierend auf Interviews mit staatlichen Geheimnisträgern und auf geheimen Dokumenten

Zehn Geheimnisträger hat der Autor für seine Reportage befragt und konnte geheime Dokumente einsehen. Es zeigt sich: Man hätte rechtzeitig richtig handeln können. Dann wäre es nicht zu dem enormen Vertrauensverlust gekommen.

Ein Appell an die Politik, verantwortungsvoll mit den Fakten umzugehen

»>Du kannst kommen. Sie werden mit dir sprechen.< Lange habe ich auf diesen Anruf von meinen Ansprechpartnern gewartet. Wir kennen uns seit Jahren. Gemeinsam waren wir immer wieder an den Terrorfronten des Nahen Ostens unterwegs. Ich kann an diesem verregneten Juni abend im Sommer 2014 nicht ahnen, dass sich mein Blick auf den Umgang der Bundesrepublik mit Flüchtlingen für immer verändern wird. Die vielen Gespräche, die ich seitdem führe, die Tausende Seiten an Unterlagen, die ich sehe, zeigen ein mitunter verstörendes Bild.«

Alles hängt mit allem zusammen. Die Flüchtlingspolitik mit der Integration, die Integration mit der Sicherheit und die Sicherheit mit der Stabilität der deutschen Demokratie.

Preis: 16,90 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Geheimakte Asyl

Stefan Meining

Geheimakte Asyl

Paperback, 272 Seiten
Artikelnummer : 130600
ISBN-13: 9783423262309

Preis: 16,90 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 385.00 Gramm

Versandkostenfrei in Europa

Kein Mindestbestellwert

Menge:



Beschreibung:

Es ist ein Armutszeugnis: Niemand weiß, wer sich in Deutschland und Europa aufhält. Denn Hunderttausende kamen ohne Dokumente. Ab 2014 mussten Zigtausende Flüchtlinge lediglich einen harmlosen Fragebogen ausfüllen. Damit war eine seriöse Kontrolle nicht mehr möglich. Auch bei den persönlichen Anhörungen war die notwendige Professionalität nicht garantiert. Sonst hätte sich ein Bundeswehroffizier, der kein Wort Arabisch sprach, nicht als Syrer ausgeben können. Das alles geschah gegen den Willen der Experten, weil es politische Maxime war, ein Sicherheitsproblem zu bestreiten.

Basierend auf Interviews mit staatlichen Geheimnisträgern und auf geheimen Dokumenten

Zehn Geheimnisträger hat der Autor für seine Reportage befragt und konnte geheime Dokumente einsehen. Es zeigt sich: Man hätte rechtzeitig richtig handeln können. Dann wäre es nicht zu dem enormen Vertrauensverlust gekommen.

Ein Appell an die Politik, verantwortungsvoll mit den Fakten umzugehen

»>Du kannst kommen. Sie werden mit dir sprechen.< Lange habe ich auf diesen Anruf von meinen Ansprechpartnern gewartet. Wir kennen uns seit Jahren. Gemeinsam waren wir immer wieder an den Terrorfronten des Nahen Ostens unterwegs. Ich kann an diesem verregneten Juni abend im Sommer 2014 nicht ahnen, dass sich mein Blick auf den Umgang der Bundesrepublik mit Flüchtlingen für immer verändern wird. Die vielen Gespräche, die ich seitdem führe, die Tausende Seiten an Unterlagen, die ich sehe, zeigen ein mitunter verstörendes Bild.«

Alles hängt mit allem zusammen. Die Flüchtlingspolitik mit der Integration, die Integration mit der Sicherheit und die Sicherheit mit der Stabilität der deutschen Demokratie.




Letzte Aktualisierung am 21.05.2019 um 12:13

* frühere Preisbindung aufgehoben

**Sonderausgabe in anderer Ausstattung

*** früherer gebundener Ladenpreis

**** Mängelexemplar