Sie befinden sich hier: » Startseite » Bücher

Bücher

zur Übersicht

Michael Wolffsohn

Friedenskanzler?

Gebunden, 175 Seiten
Kopp Verlag Artikelnummer: 130356
ISBN-13: 9783423289924

Preis: 18,00

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 386.00 Gramm

Menge:

Bundeskanzler Willy Brandt, als Friedensstifter hoch gelobt, hätte den verlustreichen Jom-Kippur-Krieg vom Oktober 1973 verhindern können. Ohne diesen Waffengang, in dem Ägypten und Syrien durch ihren Überraschungsangriff am höchsten jüdischen Feiertag beinahe Israels Existenz ausgelöscht und einen Atomkrieg zwischen den USA und der Sowjetunion ausgelöst hätten, wären viele geopolitische Verwerfungen im Nahen und Mittleren Osten, die teilweise bis heute andauern, nicht entstanden.

Mit diesem Buch blättert nicht nur der Lack, Willy Brandts Denkmal bekommt deutliche Risse

In diesem Buch erklärt der Historiker Michael Wolffsohn, was schieflief.

Im September 1972 verübten palästinensische Terroristen während der Olympischen Spiele in München ein Blutbad. Wochen später ließ sich Willy Brandt von deren Gesinnungsgenossen erpressen, die ein Lufthansa-Flugzeug entführt hatten. Die überlebenden Mörder von München kamen frei.

Beklemmend sind die Hinweise dafür, dass dieser Tausch vorab zwischen der Brandt-Regierung und den Palästinensern abgestimmt war. Die erfolgreiche Erpressung Bonns machte auch bei anderen Terroristen Appetit auf mehr. Und mehr Terror kam. Nicht nur aus, in, um oder wegen Nahost.

Im Juni 1973 besuchte Kanzler Brandt Israel. Ministerpräsidentin Golda Meir bat ihn um persönliche (!) Vermittlung mit Ägypten, dem seinerzeit mächtigsten arabischen Staat. Für einen Frieden sei Israel bereit, praktisch die 1967 eroberte Sinai-Halbinsel samt deren Ölquellen dem Nilstaat zurückzugeben. Diese Friedenschance verspielte Willy Brandt fahrlässig und nachlässig. Statt sich, wie erbeten, persönlich einzusetzen, flog er in den Urlaub.

Im Oktober 1973 überfielen Ägypten und Syrien den jüdischen Staat. Den blutigen Jom-Kippur-Krieg hätte der Friedenskanzler verhindern können. Wegen seiner weltweiten Auswirkungen hätte dieser nahöstliche Waffengang fast zu einem Atomkrieg zwischen den USA und der Sowjetunion geführt.

Eine brisante Analyse der Hintergründe und Folgen dieser Ereignisse sowie, basierend auf neu zugänglichen Dokumenten, der Motive der Protagonisten.

zur Merkliste
Es befinden sich derzeit keine Produkte auf Ihrer Merkliste


Neu im Programm Geschenk gesucht?
Zum Gutschein
Nichts verpassen, jetzt
Newsletter anfordern
Hitliste Bücher

Preishits

Kürzlich angesehene Artikel

  • Friedenskanzler?

    Michael Wolffsohn
    Friedenskanzler?

    18,00

     

    inkl. MwSt. & ggf. Versand

  • Letzte Aktualisierung am 21.05.2019 um 12:13

    * frühere Preisbindung aufgehoben

    **Sonderausgabe in anderer Ausstattung

    *** früherer gebundener Ladenpreis

    **** Mängelexemplar