Logo ohne Versandkosten innerhalb Europas

Suchvorschläge

{{{name}}}

Produktvorschläge

{{{name}}}

Kategorievorschläge

{{{name}}}
Liebe annehmen - eine Kunst?

Teilen

Liebe annehmen - eine Kunst?_small

Liebe annehmen - eine Kunst?

Hunt, Helen LaKelly

Lass Dich Lieben und verändere dadurch Deine Beziehung

19,36

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Götz, Dörfles

Lieferstatus: lieferbar innerhalb 2-3 Tagen

Artikelnummer: A0441751

  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
Liebe annehmen - eine Kunst?

Fällt es Ihnen schwer, Ihrem Partner mitzuteilen, was Sie wirklich brauchen? Kommt es vor, dass Sie bekommen, was Sie sich wünschen, aber sich aus unerklärlichen Gründen dennoch unzufrieden fühlen? Ist es schwierig für Sie, zärtliche Gesten, liebevolle Geschenke oder Komplimente von Ihrem Partner anzunehmen ohne den unvermeidlichen Satz Das wäre aber nicht notwendig gewesen? Wenn Sie eine dieser drei Fragen mit Ja beantworten, dann wird das Buch Liebe annehmen eine Kunst? Ihnen die Augen öffnen sowie ganz neue Glückshorizonte zeigen ... Liebe zu schenken ist leichter als Liebe anzunehmen. Bisweilen merken wir gar nicht, wie erfinderisch wir sind, wenn es darum geht Positives abzuwehren. Schon in unserer Kindheit gewöhnen wir uns daran, nicht zu viel vom Leben zu erwarten. Streng zu uns selbst zu sein wird zur Normalität. Erst wenn wir die unbewussten Mechanismen durchschauen, mit denen wir unsere Erfüllung und unser Glück sabotieren, können wir uns innerlich öffnen und den Weg freimachen für echte Veränderungen in unserer Partnerschaft.

Eigenschaften


Verlag / Herausgeber: Götz, Dörfles

ISBN-13 : 9783902625083

Erscheinungsdatum: 08.03.2010

Produktform: Softcover

Seiten: 320 Seiten

Gewicht: 435 Gramm

Größe (LxBxH): 21.00 cm

19,36

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Götz, Dörfles

Lieferstatus: lieferbar innerhalb 2-3 Tagen

Artikelnummer: A0441751

  • Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.
  • Kein Mindestbestellwert
 
Unsere Empfehlungen aus der Kopp Vital Welt
Nach oben