Sie befinden sich hier: » Startseite » Bücher » Enthüllungen » Allgemein

Enthüllungen

zur Übersicht
Der Schwarze Juni

Hans-Werner Sinn

Der Schwarze Juni

Gebunden, 381 Seiten, durchgehend farbig illustriert
Kopp Verlag Artikelnummer: 124781
ISBN-13: 9783451377457

Preis: 24,99

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: kurzfristig lieferbar Gewicht: 640.00 Gramm

Menge:

Eine Fülle an entlarvenden Fakten über die verantwortungslosen Politiker in Berlin

Im Juni 2016 gab es zwei Ereignisse, durch die für Deutschland eine äußerst bedrohliche Gefährdungslage entstanden ist, die verheerende Folgen für die deutsche Bevölkerung haben könnten.

Das erste Ereignis: Am 23. Juni 2016 gab Großbritannien sein Misstrauensvotum gegen die EU ab und entschied sich für den Austritt aus der Europäischen Union. Durch den Weggang der Briten verliert Deutschland eine wichtige Einflussmöglichkeit.

»Der Rat der Europäischen Union ist die Ebene, auf der Gesetze beraten und verabschiedet werden können. Er besteht aus einer Versammlung der jeweiligen Fachminister«, schreibt der christliche Informationsdienst TOPIC. »Die Wirtschafts- und Finanzminister kommen beispielsweise in ihrem Eco-Fin-Rat zusammen, einer fachspezifischen Untergruppierung des EU-Rates. Dort hatten bisher aufgrund ihrer Bevölkerungsgrößen die reichen EU-Länder Deutschland, Großbritannien, die Niederlande, Österreich und Finnland die Möglichkeit, per Sperrminorität fatale Entscheidungen für die EU auszubremsen, vor allem Entscheidungen, die diesen reichen Ländern sehr geschadet hätten. Durch den Austritt Großbritanniens ist diese Sperrminorität der reichen EU-Länder futsch. Nun haben die ärmeren, hochverschuldeten Südländer der EU wie Spanien, Italien, Frankreich und Griechenland so viel Prozent an Sperrminorität zusammen, dass nun sie in der EU den Ton in Bezug auf Finanzen und Wirtschaft angeben können.« Sinn zeigt eindrücklich, dass nun Frankreich mit den mediterranen Ländern in der EU gegen deutsche Interessen »durchregieren« kann.

Das zweite Ereignis im Schwarzen Juni 2016 erregte in den Mainstream-Medien kaum Aufmerksamkeit, hat aber für Deutschland fatale Folgen. Deutschland verlor im Prinzip die Kontrolle über seine Finanzen. Durch ein nicht mehr anfechtbares Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 21. Juni 2016 verlor Deutschland in wesentlichen Teilen das sogenannte Budgetrecht, das in Artikel 110 des Grundgesetzes verankert ist. Weder das deutsche Volk, noch die Bundesregierung als auch der Bundestag können jetzt noch uneingeschränkt über das Steuergeld der Deutschen entscheiden. Milliarden an deutschen Steuergeldern können nun völlig legitim von anderen EU-Ländern in Anspruch genommen werden.

»Sinn hat völlig Recht, wenn er von einem >pechrabenschwarzen Juni< für Deutschland schreibt. Man wird nach der Lektüre von Sinns Fachbuch irgendwie den Eindruck nicht los, als ob Deutschland - von wem auch immer - gezielt heruntergewirtschaftet wird.« TOPIC
zur Merkliste
Es befinden sich derzeit keine Produkte auf Ihrer Merkliste
Neu im Programm Geschenk gesucht?
Zum Gutschein
Nichts verpassen, jetzt
Newsletter anfordern
Hitliste Bücher

Dazu könnten folgende Artikel passen

Preishits

Kürzlich angesehene Artikel

  • Der Schwarze Juni

    Hans-Werner Sinn
    Der Schwarze Juni

    24,99

     

    inkl. MwSt. & ggf. Versand

  • Letzte Aktualisierung am 20.02.2019 um 18:35

    * frühere Preisbindung aufgehoben

    **Sonderausgabe in anderer Ausstattung

    *** früherer gebundener Ladenpreis

    **** Mängelexemplar