Sie befinden sich hier: » Startseite » Bücher » Enthüllungen » Islamismus

Enthüllungen

zur Übersicht
Der islamische Kreuzzug und der ratlose Westen

Samuel Schirmbeck

Der islamische Kreuzzug und der ratlose Westen

Gebunden, 285 Seiten
Artikelnummer : 124722
ISBN-13: 9783280056363

Preis: 19,95 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 484.00 Gramm

Menge:

Eine kritische Auseinandersetzung mit dem gegenwärtigen Islam und eine scharfzüngige Abrechnung mit der Linken, die allzu oft jede Islamkritik des Rechtspopulismus verdächtigt.

»Die Islamisten haben die absolute Waffe gefunden: den Vorwurf der Islamophobie. Wenn wir uns dagegen nicht wehren. werden wir wie stumme Schafe, die man ins Schlachthaus führt. Deshalb sollte dieses Buch gelesen werden.« Boualem Sansal (Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, 2011)

Der Islam macht Angst, denn in seinem Namen werden brutale Kriege geführt, furchtbare Verbrechen begangen, Hass und Intoleranz gepredigt. Dennoch tut sich eine radikale Islamkritik hierzulande schwer, steht sie doch häufig im Verdacht des offenen oder versteckten Rassismus und Fremdenhass. Samuel Schirmbeck findet diese Haltung unbegreiflich, ja skandalös.

Denn die große Mehrheit der islamkritischen Deutschen und Westeuropäer, so Schirmbeck, lehnt gar nicht den Islam ab, wohl aber seine gewalttätigen, frauen- und fremdenfeindlichen Exzesse. Seine Intoleranz gegenüber anderen Lebensweisen, Homosexuellen und Nichtmuslimen, seine Brutalität in der Rechtsprechung und seine unnachgiebige Verfolgung aller kritischen Stimmen.

Schirmbeck berichtet in anschaulichen Szenen, wie sich bei ihm während seiner Korrespondenten-Jahre in Nordafrika allmählich und gegen den eigenen Willen ein kritischer Blick auf den Islam entwickelte. Viele islamkritische Stimmen in diesem Buch sind deshalb die von Musliminnen und Muslimen, von Bäuerinnen und Oasenbewohnerinnen, von Managerinnen, Geistlichen und Kellnern, von Gelehrten, Schriftstellern und Künstlern, die die rasende Rückwärtsentwicklung ihrer Religion und die Tyrannei ihrer Anhänger nicht länger hinnehmen wollen. Und die nicht verstehen, warum sie von Westeuropas Intelligenz kaum Unterstützung erfahren.

»Islamkritik bedeutet mitnichten, Muslime anzugreifen, sondern Schutz vor seinen menschenverachtenden Auswüchsen, die sich gegen Frauen, Homosexuelle, gegen eigenständig Denkende und sogenannte Ungläubige richten - also auch gegen Millionen von Musliminnen und Muslimen.« Samuel Schirmbeck

zur Merkliste
Es befinden sich derzeit keine Produkte auf Ihrer Merkliste
Neu im Programm Geschenk gesucht?
Zum Gutschein
Nichts verpassen, jetzt
Newsletter anfordern

Preishits

Alle Preise inkl. ges. MwSt./ zzgl. Versand | Letzte Aktualisierung am 19.11.2017 um 18:13