Sie befinden sich hier: » Startseite » Bücher » Enthüllungen » Allgemein

Enthüllungen

zur Übersicht
Tödliche Ernte

Richard Rickelmann

Tödliche Ernte

Taschenbuch, 319 Seiten
Artikelnummer: 118936

Preis: 9,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 303.00 Gramm

Menge:

Die Gier nach Gewinn und Macht

Wussten Sie, dass Tiere viermal so viele Pharmazeutika schlucken wie Menschen? Und dass nur die maroden Banken noch mehr Staatsmilliarden kassieren als die Landwirtschaft? Viele Millionen Verbraucher sind bei der Ernährung einem System ausgeliefert, das ausschließlich dem skrupellosen Gewinnstreben weniger Großkonzerne dient. Richard Rickelmann schildert die fatalen Folgen der ungehemmten Expansion der Agrar-, Nahrungsmittel- und Gentechnikindustrie. Ein erschreckender Blick hinter die Kulissen einer Branche, die mächtiger ist als die Politik.


Das Agrarkartell: Noch gefährlicher als Banken?
»Wer bisher das Geschäftsmodell der zügellosen Gier vor allem in den internationalen Finanzkonzernen verortete, hat sich möglicherweise noch nicht näher mit dem skrupellosen Agrar- und Lebensmittelkartell beschäftigt. Doch nicht nur die Gier verbindet diese beiden Branchen, auch die Tatsache, dass sie den Steuerzahlern auf der Tasche liegen, ist ihnen gemein. Doch gibt es einen entscheidenden Unterschied: Im Fall der Banken geht es um unser Geld. Im Fall des Agrar- und Lebensmittelkartells geht es um unsere Gesundheit. Und ausgerechnet die hängt zunehmend von einem kranken System ab. Für den Journalisten und TV-Autor Richard Rickelmann, der unter anderem vor einigen Jahren die López-Affäre bei VW aufdeckte, besteht kein Zweifel: Die Agrar- und Lebensmittelbranche ist krank und dabei, die arglosen Verbraucher zu vergiften. Ein außer Kontrolle geratenes Kartell aus Großmästern, Futtermittel-, Gentechnik- und Lebensmittelmultis dominiere das Geschehen auf dem Acker, in den Ställen und Supermärkten - und setze leichtfertig unser aller Gesundheit aufs Spiel, stellt Rickelmann in seinem ebenso spannenden wie schockierenden Sachbuch Tödliche Ernte fest.
Ein Kartell, das fette Beute macht. Knapp 60 Milliarden Euro verteile die EU jährlich an die Landwirtschaft und die Agrarprodukte verarbeitende Industrie, schreibt Rickelmann. Die größten Profiteure seien aber ausgerechnet jene Großbetriebe, die den Trend zur Industrialisierung der Landwirtschaft wesentlich geprägt hätten. Ohne die Milliarden aus Brüssel wären viele dieser Betriebe nicht einmal lebensfähig.
Unterdessen kam vor einigen Jahren mit den Gentechnikkonzernen eine neue Lobby hinzu. Ihr Einfluss auf die Politik ist gewaltig. Es geht um Geld, um Jobs und nicht zuletzt Wählerstimmen, schließlich vertritt zum Beispiel der Deutsche Bauernverband die Interessen von über 380.000 Landwirten in der Bundesrepublik. Diese Macht der Lobbyisten mache Regierungen und die EU zu reinen Abnickerbehörden, stellt Rickelbach fest.
Wer wissen will, welche fatalen Folgen die Gigantonamie in der Agrarindustrie für unser aller Gesundheit hat, sollte dieses Buch lesen. Selbst auf die Gefahr hin, dass einmal mitunter der Appetit vergeht.« Michael Brückner

zur Merkliste
Es befinden sich derzeit keine Produkte auf Ihrer Merkliste
Neu im Programm Geschenk gesucht?
Zum Gutschein
Nichts verpassen, jetzt
Newsletter anfordern

Preishits

e-Business Technologie der WEBSALE AG - © Alle Rechte vorbehalten
Alle Preise inkl. ges. MwSt./ zzgl. Versand | Letzte Aktualisierung am 28.07.2014 um 14:08